SEO

4 Schlüsselbereiche des internationalen SEO-Fokus für den Eintritt in einen neuen Markt

4 Schlüsselbereiche des internationalen SEO-Fokus für den Eintritt in einen neuen Markt

Es macht Sinn, dass Unternehmen, die erfolgreich genug sind, um auf Unternehmensebene zu wachsen, eines Tages international werden könnten.

Für den Geschäftsinhaber ist es eine aufregende und einschüchternde Aussicht. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Marke und Ihre Angebote zu Kunden in verschiedenen Ländern zu bringen.

Einerseits geht es bei diesen Bemühungen darum, den Erfolg, den Sie in Ihrem eigenen Land hatten, zu wiederholen.

Andererseits unterscheidet sich die Selbstvermarktung in den Vereinigten Staaten von der Selbstvermarktung in Frankreich, Deutschland oder Australien.

Ihre Website wird eine große Rolle bei der Betreuung Ihrer internationalen Kunden spielen, was bedeutet, dass internationales SEO erforderlich ist.

Auf der grundlegendsten Ebene bedeutet das Praktizieren von internationaler SEO, dass Sie auf Ihrer Website auf bestimmte Länder und Sprachen abzielen.

Aber es reicht nicht aus, diese Seiten nur für internationale Benutzer verfügbar zu machen. Wie optimieren Sie für eine bessere Platzierung und größere Sichtbarkeit bei Google und anderen Suchmaschinen?

Stellen Sie sicher, dass Sie sich auf diese 4 grundlegenden Bereiche der internationalen Suchmaschinenoptimierung konzentrieren, um Ihrer Website die bestmöglichen Chancen auf neuen Märkten zu geben.

1. Erstellen Sie die richtige URL-Struktur für internationale Seiten

Unternehmens- und große Websites haben eine Menge Seiten, wahrscheinlich Hunderte oder Tausende. Wenn Sie im E-Commerce-Markt tätig sind, summieren sich diese Produkt- und Kategorieseiten schnell.

Einer der wichtigsten Schritte, den Sie unternehmen müssen, wenn Sie möchten, dass Benutzer in einem anderen Land das finden, was sie auf Ihrer Website suchen, besteht darin, Ihre internationalen Seiten mit der richtigen ländercodierten URL-Struktur für die richtigen Zielgruppen zu erstellen.

Nehmen Sie dieses Beispiel.

Angenommen, Sie sind ein in den USA ansässiger Online-Händler für Unterhaltungselektronik und Sie haben Recherchen durchgeführt, um zu zeigen, dass Sie Ihre Gewinne steigern können, wenn Sie in den britischen Markt expandieren.

Sie haben bereits die gesamte SEO für Ihre in den USA ansässigen Seiten durchgeführt, aber jetzt müssen Sie Seiten für ein britisches Publikum erstellen und optimieren, d. h. Seiten, die Google für Benutzer anzeigt, die aus dem Vereinigten Königreich suchen.

Der erste und vielleicht wichtigste Schritt besteht darin, britisch ausgerichtete Webseiten zu erstellen, die mit URL-Strukturen erstellt wurden, die anzeigen, dass der Inhalt für britische Benutzer bestimmt ist.

Es gibt einige Möglichkeiten, wie Sie dies tun können. Viele internationale Websites entscheiden sich dafür, ihre internationalen URLs mit einer ccTLD zu codieren, die in diesem Beispiel „.uk“ wäre.

Weitere Optionen sind das Erstellen von:

  • Eine länderkodierte Subdomain (de.websitename.com).
  • Ein Unterordner auf Ihrer ursprünglichen Website (websitename.com/uk).
  • Eine ganz andere Domäne (newwebsitename.com, nur für britische Benutzer optimiert).

Welche Vorgehensweise die beste ist, müssen Sie selbst entscheiden.

Sie könnten beispielsweise glauben, dass die Einrichtung einer separaten Domain für jedes neue Land, in das Sie expandieren, keine gute Idee ist. Ihre organischen Verkehrsdaten werden auf Ihre Websites aufgeteilt, sodass Sie nicht alles auf einen Blick sehen können.

Die Subdomain- und Unterordnerrouten würden es Ihnen ermöglichen, die internationalen Versionen Ihrer Website separat anzuzeigen, während Sie dennoch organische Verkehrsdaten an einem Ort sammeln können.

In jedem Fall ist es notwendig, den Suchmaschinen die Version Ihrer Website mitzuteilen, die für jedes Land bestimmt ist, um für das richtige Publikum zu ranken. Überlegen Sie sich, wie Sie damit vorgehen, bevor Sie etwas anderes tun.

2. Gehen Sie All-In-On-Page-Erfahrung für internationale Benutzer

Länderspezifische URL-Strukturen sind gut, um Ihre internationalen Seiten für die richtigen Zielgruppen zu platzieren.

Aber nehmen wir an, Sie erhalten die „.uk“-Subdomain-Version Ihrer Website, um für britische Benutzer zu ranken. Diese Benutzer gehen dann auf die Website und stellen fest, dass Sie amerikanisches Englisch und nicht britisches Englisch verwenden.

Vielleicht ist das jetzt keine große Sache, aber es ist immer noch ein wenig abschreckend.

Beim Auschecken Ihrer Preise können diese britischen Benutzer dann nur die Kosten in US-Dollar sehen.

Sie müssen Dollar in britische Pfund umtauschen und herausfinden, was sie für einen Kauf schulden. Aber warum sollten Sie Ihren potenziellen Kunden das antun?

Genau wie bei der traditionellen SEO muss die internationale SEO die Benutzererfahrung berücksichtigen.

Unabhängig davon, ob Sie Webseiten einem britischen Publikum bereitstellen, das die englische Sprache mit den Vereinigten Staaten teilt, oder italienischen Benutzern, die eine völlig andere Sprache sprechen, stellen Sie sicher, dass Sie alle Ihre Website-Inhalte für die beabsichtigten Benutzer übersetzen.

Sie können dafür jedes Übersetzungstool verwenden, aber die Geschichte endet hier nicht.

Sie sollten festlegen, ob Google diese Version Ihrer Seite der richtigen Zielgruppe anzeigt, indem Sie Ihren Seiten hreflang-Attribute hinzufügen.

Hreflang-Tags sind Signale, die Google die auf der Seite verwendete Sprache mitteilen. Warum ist das wichtig?

Denn dann zeigt Google diese Version der Seite Nutzern, die von IP-Adressen kommen, die diese Sprache sprechen.

Denken Sie natürlich daran, dass Sprachen nicht unbedingt auf nationale Grenzen beschränkt sind.

Wenn Sie deutschsprachige Versionen all Ihrer Seiten speziell für deutschsprachige Personen erstellen, denken Sie daran, dass Deutsch in Deutschland, der Schweiz, Belgien und Luxemburg gesprochen wird.

Sie möchten nicht, dass Google die letzten drei Länder mit Suchergebnissen im Stich lässt, indem es deutschsprachige Seiten nur für Menschen in Deutschland anzeigt.

Um dieses Problem zu lösen, können Sie hreflang-Tags für bestimmte Länder hinzufügen.

In diesem Fall hätten Sie Tags für die anderen Länder mit ihren Buchstabenkürzeln.

Deutsch selbst wäre also „hreflang=de“, während Sie „hreflang=de-ch“ für Deutschsprachige in der Schweiz verwenden würden.

In Bezug auf Währungen sollten Sie sich unbedingt die Währungsoptionen auf Shopify, Woocommerce oder der von Ihnen verwendeten Plattform ansehen, um die Währungen auszuwählen, die Sie akzeptieren.

Im Idealfall können Sie die Landeswährung des Ziellandes akzeptieren.

Möglicherweise möchten Sie auch länderspezifische Ressourcen auf jeder übersetzten Seite Ihrer Website, um die Bedenken der Benutzer in Bezug auf Steuern, Zoll und Versand zu berücksichtigen.

3. Achten Sie auf internationale Keyword-Unterschiede

Wenn Sie eine große Unternehmenswebsite betreiben, die in verschiedene Länder expandiert, müssen Sie sich auch der Unterschiede in den Keyword-Trends zwischen den Ländern bewusst sein.

Es gibt das Problem, dass Schlüsselwörter in anderen Ländern in völlig anderen Sprachen erscheinen. Doch selbst in Ländern, die dieselbe Sprache sprechen, können die Begriffe unterschiedlich sein („Elevator“ in den USA, „Lift“ im Vereinigten Königreich).

Sie können Tools wie Semrush und Ahrefs für die Keyword-Recherche nach Suchvolumen in verschiedenen Ländern verwenden.

Hier kann es etwas knifflig werden. Abhängig von lokalen Elementen wie Kultur, Wetter, Sprache und Geschichte haben Ihre Kunden möglicherweise ihre eigenen gebräuchlichen Wörter für Dinge.

Nehmen Sie das Beispiel von US-Englischsprechern, die in lockeren Gesprächen viel häufiger „bike“ sagen als „bicycle“.

Sie müssen sich die Zeit nehmen, die in Ihren Zielländern verwendeten Begriffe zu recherchieren und sie bei Bedarf richtig zu übersetzen, wenn Sie möchten, dass Ihre Seiten für die relevantesten Begriffe ranken.

Bei Unternehmenswebsites und anderen großen Websites kann diese Recherche viel Zeit in Anspruch nehmen. Es ist gut zu wissen, dass Sie dies tun können, bevor Sie sich zur internationalen Expansion verpflichten.

4. Verfolgen Sie Backlinks von länderspezifischen Domains

Der letzte zu behandelnde Punkt ist, dass Sie als Unternehmenswebsite, die Benutzer in vielen Ländern anzieht, Backlinks benötigen, um diese Bemühungen zu unterstützen.

Wenn Sie Erfahrung im Bereich SEO haben, kennen Sie bereits die Vorteile hochwertiger Backlinks.

Die Einschränkung, die Sie bei internationaler SEO beachten sollten, ist, dass Ihre Backlinks von Websites mit derselben ccTLD stammen sollten wie die Website-Version, die Sie den Leuten zeigen.

Wenn Sie also eine Version Ihrer Website für Japan haben, ist es sinnvoll, dass die meisten Ihrer Backlinks von Websites mit einem „.jp“ stammen sollten.

Dies ist aus Sicht der Benutzererfahrung sinnvoll.

Japanische Benutzer, die diesen externen Links folgen und die japanische Version Ihrer Website finden, werden nicht durch plötzliches Finden einer englischen Seite erschüttert.

Ihre internationale Linkbuilding-Strategie basiert auf den von Ihnen verkauften Produkten und den Marktsektoren, in denen Sie sie verkaufen. Nur Sie kennen die beste Strategie, um Links zu Ihren Seiten von den entsprechenden Domains zu erhalten.

Denken Sie nur: „Welche Arten von Backlinks würde Google am ehesten mit der Vertrauenswürdigkeit meiner Website in Verbindung bringen?“

International Enterprise SEO braucht Ihre ganze Aufmerksamkeit

Es braucht viel Zeit und Mühe, Ihr internationales SEO richtig zu machen, aber wenn Sie ein Unternehmen sind, das über nationale Grenzen hinweg expandiert, stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Sie arbeitet und nicht gegen Sie.

Investieren Sie Ihre Arbeit in die Schaffung großartiger Erlebnisse für Ihre internationalen Kunden, und dieser Schritt könnte sich für Sie in den kommenden Jahren auszahlen.

Mehr Ressourcen:


Beitragsbild: Pixel Hunter/Shutterstock

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script‘,
‚https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js‘);

if( typeof sopp !== „undefined“ && sopp === ‚yes‘ ){
fbq(‚dataProcessingOptions‘, [‚LDU‘], 1, 1000);
}else{
fbq(‚dataProcessingOptions‘, []);
}

fbq(‚init‘, ‚1321385257908563‘);

fbq(‚track‘, ‚PageView‘);

fbq(‚trackSingle‘, ‚1321385257908563‘, ‚ViewContent‘, {
content_name: ‚international-seo-new-market‘,
content_category: ‚international-search seo‘
});