Affiliate

Colorado Rockies News: Eine Überraschungsleistung bei jedem Tochterunternehmen der Colorado Rockies Minor League

Colorado Rockies News: Eine Überraschungsleistung bei jedem Tochterunternehmen der Colorado Rockies Minor League

Wir haben ungefähr ¼ des Weges durch die Minor League-Saison 2022 hinter uns. Dies ist ein idealer Knotenpunkt, da eindeutig noch viel Baseball zu spielen ist, aber genügend Daten verfügbar sind, um starke Eindrücke darüber zu gewinnen, welche Spieler signifikante Veränderungen in ihren Aktien sehen. Die Zeit wird zeigen, ob diese Änderungen echt sind, aber werfen wir jetzt einen Blick auf einen Spieler aus jedem Level, der einen heißeren Start hingelegt hat als erwartet.

Albuquerque-Isotope

Wynton Bernard

Stat Bernhard
Stat Bernhard
PA 106
Durchschn .343
OBP .387
SLG .657
HR 6
TB 65
K% 13,2 %
BB% 6,6 %

Relativ gesehen war Wynton Bernard in der vergangenen Saison gut für die Albuquerque Isotopes. Er erzielte in 100 Spielen eine Linie von 0,524/0,319/0,395, ging 23-zu-25 in gestohlenen Basen und spielte gut defensiv vor dem Mittelfeldhügel am Rio Grande Credit Union Field für die Isotope. Warum also sollte nach einer soliden Kampagne im Jahr 2021 mehr Erfolg in diesem Jahr als Überraschung angesehen werden?

Weil Wynton Bernard ein ganz anderer Hitter war.

In seiner zehnten Saison in der Minor League belegt Bernard den dritten Platz in der Pacific Coast League in AVG (0,343), SLG (0,657), sechster in OPS (1,044), achter in XBH (16) und hat den sechstniedrigsten K% (13,2 %), während er in PA (106) unter den qualifizierten Spielern am unteren Ende rangiert. Seine Leistung ist deutlich gestiegen, da er bereits nur einen Homer von seiner Karrieremarke für eine Saison entfernt ist und sein SLG% 250 Punkte über seiner Karrieremarke von 0,406 liegt.

Bernard wartet immer noch auf seinen Vorgeschmack auf die Majors, und die überladene Außenfeldsituation der Big League-Liste der Rockies tut ihm keinen Gefallen. Aber seine Leistung in dieser Saison war bisher einfach hervorragend. Wenn also irgendwann in Colorado oder anderswo in der Liga ein Platz frei wird, hat Bernard alles getan, was Sie sich wünschen können, um einen Blick darauf zu werfen.

Hartford-Yard-Ziegen

Riley Pint

Stat Pint
Stat Pint
IP 16.2
EPOCHE 4.32
FIP 4,95
BAA .241
BB% 17,3 %
K% 26,7 %

Es mag ein wenig seltsam klingen, überrascht zu sein, dass ein ehemaliger vierter Draft-Pick in der Gesamtwertung mäßigen Erfolg bei den Minderjährigen hat, aber die Geschichte von Riley Pints ​​Karriere bis zu diesem Punkt war eine ultimative Verirrung für einen Top-5-Draft-Pick. Wir alle kennen Pints ​​Geschichte, und nach seiner Pensionierung im Jahr 2021 fühlte es sich an, als wäre das Buch für immer geschlossen worden.

Aber Pint kehrte zurück und leistete in seiner ersten Saison in Double-A einen starken Beitrag. Er führt die Liga in Spielen an und trat bisher in 16 auf, während er in nur drei von ihnen getroffen wurde. Die Kontrolle muss noch verbessert werden, wie seine 13 Walks und 4 HBP in 16 ⅔ Innings zeigen. Aber seine 26,7% Strikeout-Rate und ein erlaubter Homer zeigen, dass das Zeug der großen Liga immer noch da ist.

Die Rückkehr von den Toten ist so überraschend wie es nur geht. Bisher gab es in Hartford viele starke Auftritte, aber Riley Pint, der als zukünftiges Major-League-Stück wieder ins Gespräch kommt, ist möglicherweise die am wenigsten erwartete Erzählung aller Rockies.

Spokane-Indianer

Mike Ruf

Stat Halskrause
Stat Halskrause
IP 35.2
EPOCHE 2.52
FIP 2.51
BAA .208
BB% 2,9 %
K% 28,5 %

Mike Ruff, eine Auswahl aus der 11. Runde von Florida Atlantic, hatte 2021 eine unspektakuläre erste volle Saison mit Fresno. Er war gut und erzielte einen ERA von 4,34 über 74 ⅔ Innings mit 83 Strikeouts, aber es war nicht besonders bemerkenswert. Seine ersten sechs Starts mit High-A Spokane waren es jedoch.

Ruff startete die Saison mit 22 aufeinanderfolgenden Innings ohne Walk und erzielte in dieser Zeitspanne 26 Strikeouts. Er hat in dieser Saison den niedrigsten BB/9 (1,01) und den zweitniedrigsten WHIP (0,87) gegenüber dem zweitmeisten IP (35 ⅔) in der Northwest League. Bis auf einen seiner sechs Starts hat er bis auf einen das sechste Inning überstanden und nur einmal mehr als drei Runs zugelassen.

Als relativ unangekündigter Interessent im Alter von 24 Jahren ist es möglicherweise zu früh, um vollständig auf den Mike Ruff-Zug aufzuspringen. Aber wenn das Kommando, das er bisher gezeigt hat, bestehen bleibt und er in der Lage ist, einen effektiven Sprung zu Double-A zu machen, haben die Rockies möglicherweise eine faszinierende Pitching-Perspektive in ihren Händen.

Fresno Grizzlies

Braiden Ward

Stat Station
Stat Station
PA 116
Durchschn .352
OBP .484
SLG .508
HR 4
TB 54
K% 16,4 %
BB% 6,0 %

Apropos Late-Round-Picks: Braiden Ward war in dieser Saison ein absolutes Monster für die Fresno Grizzlies. Ward, eine Auswahl aus der 16. Runde der University of Washington, begann die Saison auf der Fresno-Bank, hat sich aber seit seiner regulären Spielzeit in der zweiten Aprilhälfte durchgesetzt.

Ward führt alle qualifizierten Spieler in der California League in AVG (0,365), OBP (0,474) und OPS (1,037) an. Er ist ein perfektes 19-gegen-19 bei gestohlenen Base-Versuchen, liegt in den meisten geklauten Taschen auf dem dritten Platz, führt die Liga in HBP (13) an und sitzt in den Top-Ten in Läufen (27) und SLG (0,563).

Wards heiße Produktion hat sich damit überschnitten, dass Benny Montgomery auf die Verletztenliste kam, was ihm scheinbar überhaupt erst die Tür öffnete. Da Montgomery jetzt wieder in der Aufstellung ist, wird es von Interesse sein, wie Ward eingesetzt wird. Mit 23 Jahren ist er fast zwei Jahre älter als der Ligadurchschnitt, daher ist, wie bei Ruff, Vorsicht geboten, bevor man sich auf seinen potenziellen Status einlässt. Aber wenn er zum High-A befördert wird, wird seine Leistung gegen schwierigere Konkurrenz darüber Auskunft geben, wie viel von einem Diebstahl Ward in den späten Runden des Entwurfs 2021 war.

★ ★ ★

Mets-Rox auf Freitag verschoben; Zwillingsrechnung Samstag | MLB

Aufgrund von Schnee wurde der Start der Serie gegen die Mets verschoben. Das Spiel am Freitag wurde auf Samstag um 13:10 Uhr MT verschoben und dient als erstes Spiel eines Doubleheader. Die Startzeit für das ursprünglich geplante zweite Spiel wurde auf 18:40 Uhr MT verschoben.

Rockies-Rookie fouls 1. MLB-Platz in der Nähe der Familie, Mutter bekommt Ball | 9news.com

Brian Serven gab am Mittwoch sein Debüt in der Major League und überreichte seiner Familie in einem coolen Moment ein Andenken zu diesem Anlass. Im ersten Pitch seines ersten At-Bat foulte Serven den Ball hinter der Home-Plate. Der Ball wurde von einem Fan geschnappt, der ihn als nette Geste der Familie Serven in der Nähe überreichte.

★ ★ ★

Auf dem Bauernhof

Triple-A: Salt Lake Bees 7, Albuquerque Isotopes 5

Alan Trejo brachte die Isotopes früh in Führung mit einem Homerun mit zwei Runs in der Spitze des vierten Innings. Leider hielt die Führung nicht lange an, da Salt Lake am Ende des zweiten Innings vier Runs gegen Starter Matt Dennis hinlegte. Albuquerque lag mit 5: 2 im Rückstand und sammelte sich, um drei Läufe zu plattieren und die Punktzahl zu binden. Der Bullpen blieb stark und hielt die Punktzahl bei fünf bis ins neunte Inning. Sie konnten jedoch nicht das Letzte herausholen, da Jake Bird einen Walk-Off-Homerun mit zwei Outs im neunten aufgab, um den Bees einen 7-5-Sieg zu bescheren.

Ryan Feltner sollte ursprünglich den Ball für Albuquerque übernehmen, aber sein Start war wahrscheinlich zerkratzt, weil er sich den Rockies für den Doubleheader am Samstag anschließen wird.

Doppel-A: Bowie Baysox 10, Hartford Yard Goats 3

Wie die Isotopes ging Hartford früh in Führung, bevor er sich schließlich keinen Sieg auf der Straße sicherte. Brenton Doyle und Kyle Datres trafen in der Spitze des zweiten Solos, um die Yard Goats mit 2: 0 in Führung zu bringen. Aber Bowie antwortete schnell, legte im dritten Inning fünf Läufe hin und fügte im fünften Inning vier weitere hinzu. Acht dieser Läufe kamen gegen Helfer Trent Fennell, der mit dem Verlust markiert war. Hunter Stovall würde mit einer RBI-Single im siebten noch einen weiteren einbringen, aber es war zu wenig, zu spät für Hartford.

High-A: Spokane-Indianer 4, Eugene Emeralds 3

Spokane und Eugene wurden früh in einen Krug gesperrt, wobei jedes Team in fünf Innings torlos war. Die Emeralds zogen das erste Blut mit einem Homer in zwei Läufen von dem potenziellen Marco Luciano vom Starter Will Ethridge ab. Dies waren die einzigen Läufe, die Ethridge über seine sechs Innings erlaubte, wobei fünf Strikeouts aufgezeichnet wurden.

Die Indianer würden im siebten eine Solo-Bombe von Julio Carreras zurückbekommen, aber das würde im achten durch einen Lauf von Eugene kontert werden. Mit einem Rückstand von zwei auf den neunten Platz, ein Doppel von Grant Lavigne und ein Spaziergang zu Daniel Montano bereiteten den Tisch für ein Comeback. Bis zu ihrem letzten Out nach einem Opfer von Carreras und einem Strikeout von Zac Veen setzte sich Robby Martin Jr. durch und fuhr einen Homerun über die Mauer in der rechten Mitte, um Spokane einen Walk-Off-Sieg zu bescheren.

Low-A: Rancho Cucamonga Beben 7, Fresno Grizzlies 2

Die Grizzlies plattierten zwei Läufe mit nur sechs Treffern bei einer Heimniederlage gegen Rancho Cucamonga. Juan Brito verdoppelte den ersten Lauf des Spiels, um Fresno im dritten Inning in Führung zu bringen, aber die Quakes antworteten mit drei Läufen im vierten Inning von Starter Brayan Castillo, der zu Fuß ging und vier in seinem Start schlug, bevor er zwei weitere hinzufügte nächstes Inning. Braxton Fulford brachte im sechsten Platz einen weiteren mit einem Ground-Out nach Hause, um die Führung zu verkürzen, aber Rancho Cucamonga würde bei ihrer letzten Reise auf die Platte zwei hinzufügen und das Spiel außer Reichweite bringen.

★ ★ ★

Bitte beachten Sie unsere Purple Row Community-Richtlinien wenn du kommentierst. Vielen Dank!