Affiliate

Hear The Children’s Cry gründet die Tochtergesellschaft Child Legal Watch

Hear The Children's Cry gründet die Tochtergesellschaft Child Legal Watch

Während das Land mit einer Reihe von Problemen zu kämpfen hat, die Kinder betreffen, hat sich eine Gruppe von drei jungen Anwälten gemeldet, um als Rechtsaufpasser zu fungieren und eine wichtige Lücke bei der Bereitstellung von gesetzlicher Aufsicht und praktischer Rechtsvertretung zur Unterstützung von Jamaikas Kindern und ihren Familien zu schließen.

Die Gründerin der Lobbygruppe Hear The Children’s Cry (HTCC), Betty Ann Blaine, sagte, dass die neue Einheit namens Child Watch Legal, eine Tochtergesellschaft von HTCC, Folgendes unternehmen wird:

· Aufsicht über die Kindergesetzgebung, z. B. durch Interaktion mit einschlägigen Gesetzen, wann immer Kinderschutz- und Wohlfahrtsgesetze erlassen oder überarbeitet werden, einschließlich parlamentarischer Vertretung.

· Internationale Verträge/Konventionen prüfen, z. B. UN-Kinderrechtskonvention.

· Beteiligen Sie sich an der öffentlichen Bildung, einschließlich Verfahren vor Familiengerichten und Kindern, die mit dem Gesetz in Konflikt geraten, usw.

· Beteiligen Sie sich an rechtlichen Interessenvertretungen zu aktuellen und neu entstehenden Angelegenheiten im Zusammenhang mit Kindern.

· Interaktion mit anderen Anwälten im laufenden rechtlichen Networking.

Alle drei Anwälte beschreiben, wie aufgeregt und engagiert sie sind, dieses neue Unterfangen im Namen der Kinder der Nation zu unternehmen.

„Ich habe eine Leidenschaft für das emotionale, körperliche und finanzielle Wohlergehen von Kindern und glaube, dass es meine Pflicht ist, die Gelegenheit zu nutzen, um rechtliche Einblicke zu gewähren, die Sorgen der Schwachen anzusprechen und eine Stimme für die Sprachlosen zu sein“, sagte Priscilla Duhaney, Anwältin -at-law, Einzelpraktiker und Dozent für Rechtsanwaltsfachangestellte am Excelsior Community College.

„Ich tue dies aus einer lang gehegten Vision für den Schutz und die ganzheitliche Entwicklung der Jugend Jamaikas heraus“, fügte sie hinzu.

Ebenfalls an Bord ist Deseree Whittle, Rechtsanwältin und Gründerin/Direktorin der Yutes On d’Rock Foundation, einer Jugendentwicklungsorganisation, die seit 12 Jahren in Rockfort und Umgebung in East Kingston tätig ist.

Sie erklärte: „Nachdem ich mich seit einigen Jahren aktiv in der Nachwuchsförderung engagiert habe, bestand mein ganzes Ziel des Jurastudiums darin, mich so zu positionieren, dass ich den Kindern besser helfen kann. Ich freue mich daher sehr über diese Gelegenheit, den Kindern Jamaikas auf diese Weise zu dienen.“

Therese Saunders, deren Eltern selbst Anwälte sind, nutzt die Gelegenheit, zu dienen. Als gläubiger Katholik hat Saunders ein besonderes Ohr für das Leiden von Kindern.

„Ich bin besonders besorgt und betrübt über diejenigen, deren Leiden durch das ungerechte Verhalten anderer Personen und Institutionen verursacht werden. Ich fühle mich verpflichtet, auf die Notlage der Kinder zu reagieren und mich von ganzem Herzen für die Ziele von Child Watch Legal einzusetzen“, sagte sie.

Blaine kündigt diese wichtige neue Entwicklung als kritischen Bereich der Unterstützung für die breit angelegte Interessenvertretung an, die die Organisation in den letzten 20 Jahren verfolgt hat.

„Wir freuen uns sehr über die Gründung von Child Legal Watch als Teil von Hear The Children’s Cry“, sagte Blaine und bemerkte: „Es wird immer wichtiger zu wissen, dass es ein Team von Anwälten gibt, die die Organisation unterstützen können, und damit auch die Kinder und Familien, denen wir dienen, mit dieser Art von gesetzlicher Überwachung und Aufsicht“.

„Wichtig ist, dass Eltern und Erziehungsberechtigte durch die öffentliche Aufklärungskomponente von Child Watch Legal von Informationen über Gerichtsverfahren und Probleme im Zusammenhang mit Kindern profitieren, die möglicherweise mit dem Gesetz in Konflikt geraten“, fügte Blaine hinzu.

Sie sagte, diese Art der Hilfe sei von unschätzbarem Wert.

(function(d, s, id) {
var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0];
if (d.getElementById(id)) return;
js = d.createElement(s); js.id = id;
js.src=“https://connect.facebook.net/en_US/sdk.js#xfbml=1&version=v3.2″;
fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);
}(document, ’script‘, ‚facebook-jssdk‘));