SEO

Kann KI SEO durchführen? Experimentieren mit GPT-3 von OpenAI

Kann KI SEO durchführen?  Experimentieren mit GPT-3 von OpenAI

Die KI-Technologie (künstliche Intelligenz) hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Es ist jetzt möglich, seine Fähigkeit zu beurteilen, bestimmte Aufgaben wie das Generieren von Text, Bildern und Ton auszuführen.

Was wäre nun, wenn wir mit komplizierteren Tests noch weiter gehen, wie zum Beispiel die Bewertung eines Jobs oder insbesondere die Bewertung eines KI-Systems auf seine SEO-Fähigkeit?

Im Folgenden testen wir den von OpenAI erstellten Generative Pre-Trained Transformer 3 (GPT-3).

Denken wir daran, dass ein KI-System die Daten nachahmt, mit denen es trainiert wurde.

SEO wurde parallel zum Suchmaschinenfortschritt entwickelt, und alles ist in Blogs, Büchern und Interviews gut dokumentiert.

Die KI wird also wahrscheinlich aus allen verfügbaren SEO-Inhalten gelernt haben.

Die Tests messen daher die folgenden Indikatoren:

  • Konsequenz in der Fortführung eines SEO-Themas.
  • Die Relevanz von SEO-Modifikationen.
  • Die Fähigkeit, SEO-Fragen zu beantworten.

Die Konsistenz, um ein SEO-Thema fortzusetzen

Die folgenden Tests konzentrieren sich auf das Verständnis einer SEO-Situation durch das KI-System und seine Fähigkeit, das Thema zusammenhängend, verständlich und konsistent zu behandeln.

Der erste Test wird Beispiele nehmen, die sich mit SEO-Horrorgeschichten befassen – also Kurzgeschichten, die sich mit SEO-Katastrophen befassen – und sehen, wie die KI abschneidet.

Ich habe zwei Beispiele von der Seite von Aleyda Solis genommen und hier ist, was die KI generiert hat:

Zwei Beispiele:

  • Wenn alle internen Seiten der Website auf die Startseite kanonisiert wurden. #seoHorrorgeschichten
  • Als jemand vergaß, die Site-Testumgebung zu blockieren … begann die Indexierung. #seoHorrorgeschichten

Von der GPT-3-KI von OpenAI generierte Ergebnisse:

  • Wenn jemand sagte: „Ich habe eine tolle Idee! Lassen Sie uns unsere Website in die Fußzeile einer nicht verwandten Website einfügen!“ #seoHorrorgeschichten
  • Wenn jemand vergessen hat, die robots.txt der Staging-Umgebung zu überprüfen, bevor er live geht. #seoHorrorgeschichten
  • Wenn jemand Änderungen an .htaccess vornahm, ohne jemandem davon zu erzählen #seohorrorstories
  • Als wir die Domain gewechselt haben und die alten Seiten länger als 60 Tage nicht weitergeleitet haben. #seoHorrorgeschichten
  • Als der Kunde Tausende von dünnen Inhaltsseiten ohne Wert erstellte #seohorrorstories
  • Als der Kunde darauf bestand, relationale Datenbanktabellen als URLs zu verwenden (?tbl=table&id=2) #seohorrorstories

Analyse: Die generierten Texte sind abwechslungsreich und kohärent.

Darüber hinaus können wir nach ein wenig Recherche zu dem Schluss kommen, dass sie einzigartig sind.

Die KI verstand also, dass sie einen kurzen Text über SEO nachahmen und jedes Mal den Hashtag #seohorrorstories hinzufügen musste.

Hier ist ein Screenshot des vollständigen Beispiels; wir können endlose #seohorrorstories generieren.

Screenshot von OpenAI, April 2022SEO-Horrorgeschichten, die von GPT-3 generiert wurden

In Bezug auf die Kreativität können wir in unseren Tests noch etwas weiter gehen und versuchen, die Konsistenz des Aufbaus eines Dialogs zwischen zwei SEO-Experten zu messen.

Für den folgenden Test geben wir der KI eine Situation und Anweisungen und bitten sie dann, eine Diskussion zu generieren.

Hier ist die Situation, in der die KI einen Dialog zwischen zwei Experten herstellen muss – einem erfahrenen und einem Anfänger: Als jemand vergaß, die Site-Testumgebung zu blockieren … die mit der Indexierung begann.

Von der GPT-3-KI von OpenAI generierte Ergebnisse:

Aleyda: Oh nein! Wann haben Sie gemerkt, dass das passiert?
Paul: Ich habe gerade heute Morgen in Google Analytics nachgesehen und festgestellt, dass einige Zugriffe von google.com kommen.
Aleyda: Das ist nicht gut. Haben Sie überprüft, ob die Site-Testumgebung noch indiziert wird?
Paul: Ja, das habe ich. Und es ist.
Aleyda: Okay, wir müssen uns sofort darum kümmern. Lassen Sie uns zunächst prüfen, ob es Seiten gibt, die indiziert wurden.
Paul: Da gibt es einige.
Aleyda: Großartig. Jetzt müssen wir die Testumgebung blockieren, damit Google sie nicht mehr indexiert.
Paul: Wie machen wir das?
Aleyda: Wir können der Testumgebung eine robots.txt-Datei hinzufügen. Dadurch wird Google angewiesen, keine der Seiten auf der Website zu indizieren.
Paul: Okay, das macht Sinn. Lass uns das tun.

SEO-Dialog generiert von GPT-3Screenshot von OpenAI, April 2022SEO-Dialog generiert von GPT-3

Analyse: Der Dialog bleibt sehr stimmig

Das KI-System erklärt sogar, wie das Problem erkannt wurde, und schlägt eine Lösung für das Problem vor, eine Vorproduktionsseite mit einer robots.txt zu indizieren.

Nehmen wir als Nächstes eine der von KI erfundenen #seohorrorstories und generieren den zugehörigen Dialog.

Hier ist die neue Situation: Als der Client Tausende von dünnen Inhaltsseiten ohne Wert erstellte.

Von der GPT-3-KI von OpenAI generierte Ergebnisse:

Aleyda: Nun, das ist ein kleines Problem. Sie haben viele Seiten mit dünnem Inhalt erstellt, die den Benutzern keinen wirklichen Mehrwert bieten.
Paul: Ja, ich weiß. Ich habe nur versucht, so viele Keywords wie möglich auf die Website zu packen.
Aleyda: Leider wird das Ihrer SEO nicht helfen. Tatsächlich könnte es Ihrem Ranking sogar schaden.
Paul: Also was soll ich tun?
Aleyda: Sie müssen qualitativ hochwertigere Inhalte erstellen, die den Benutzern einen Mehrwert bieten. Das wird Ihnen helfen, in den Suchmaschinen höher zu ranken.

KI-generierte ErgebnisseScreenshot von OpenAI, April 2022KI-generierte Ergebnisse

Analyse: Wieder einmal schafft es die KI, einen echten Dialog zu schaffen, indem sie erklärt, warum das Erstellen von dünnen Inhalten für SEO nicht funktioniert, und empfiehlt sogar Lösungen.

Wir können daraus schließen, dass das KI-System streng und präzise über SEO sprechen kann, aber kann es auch relevante SEO-Änderungen an einem Text vornehmen?

GPT-3 bietet übrigens seit März 2022 einen Textbearbeitungsmodus an.

Lassen Sie uns testen.

Die Relevanz von SEO-Modifikationen

Der erste Test fordert die KI auf, einen Link-Anker durch etwas Marktfähigeres zu ersetzen, um ein Produkt besser hervorzuheben.

Von der GPT-3-KI von OpenAI generierte Ergebnisse:

SEO-Edition mit GPT-3Screenshot von OpenAI, April 2022SEO-Edition mit GPT-3

Analyse: Der Test ist relativ erfolgreich.

Hier ersetzt die KI „mahagonigetäfelte Steakhäuser“ durch „beste Steaks New York“, unter Berücksichtigung des Kontexts.

Die Lösung funktioniert unabhängig von der Anzahl der Links.

Als nächstes besteht der zweite Test darin, zwei gleichzeitige Aufgaben zu erledigen: Die KI zu bitten, den Link-Anker zu ändern, aber das H1-Tag mit einem Titel am Anfang des Dokuments hinzuzufügen.

Von der GPT-3-KI von OpenAI generierte Ergebnisse:

KI generierte Ergebnisse für das H1-TagScreenshot von OpenAI, April 2022KI generierte Ergebnisse für das H1-Tag

Analyse: Der Test ist erneut erfolgreich und Sie können die Ergebnisse auf Tausende von Dokumenten anwenden. An der richtigen Stelle wird ein Titel hinzugefügt, der das Dokument zusammenfasst.

Abschließend bitten wir die KI, mithilfe der

  • -Tags eine Liste mit drei relevanten Links hinzuzufügen.

    KI-generierte Ergebnisse zum Hinzufügen relevanter LinksScreenshot von OpenAI, April 2022KI-generierte Ergebnisse zum Hinzufügen relevanter Links

    Analyse: Wieder einmal wird das Format respektiert und die Anker sind konsistent.

    Die Links sind fiktiv, aber man könnte GPT-3 leicht aus einer Link-Datenbank auswählen lassen, um echte Links zu verwenden.

    Kurz gesagt, GPT-3 ist gut darin, Text kontextbezogen zu bearbeiten, wenn die richtigen Anweisungen gegeben werden. Dies könnte eine große Zeitersparnis im Hinblick auf umfangreiche Änderungen darstellen.

    Die Fähigkeit, SEO-Fragen zu beantworten

    Jetzt testen wir das SEO-Wissen eines KI-Systems.

    Ich habe mich für die Verwendung entschieden SEO-Test von BrightEdgehätte aber jeden Test verwenden können:

    Wie bei jedem der vorherigen Tests haben wir die GPT-3 OpenAI-Technologie verwendet, um die Fragen in einem SEO MCQ zu beantworten. Die Anzahl der richtigen Antworten misst die Testqualität.

    AI wählt die beste AntwortScreenshot von OpenAI, April 2022AI wählt die beste Antwort

    Unten sehen wir, wie jede Frage der KI präsentiert wird; der grün hervorgehobene Text stellt die gewählte Antwort dar.

    BrightEdge stellt die Fragentabelle mit den richtigen Antworten in einer Spalte und der von der KI gewählten Antwort in der angrenzenden Spalte bereit:

    KI kann ein SEO-Quiz beantwortenScreenshot des Autors, April 2022KI kann ein SEO-Quiz beantworten

    Die GPT-3-Ergebnisse sind ermutigend: Die KI erzielt 16/20 Punkte, und selbst dann fehlt ihr der Kontext, wo sie schief geht.

    Fragen wir nun die KI nach den neuesten Updates von Google bezüglich der Veröffentlichung von Google MUM am 18. Mai 2021.

    Mutterfrage googlenScreenshot von OpenAI, April 2022Mutterfrage googlen

    Was ist der erste Zweck von Google MUM?

    Auch hier antwortet die KI, wie Sie sehen können, perfekt.

    Kurz gesagt, wir haben eine echte SEO-Antwortmaschine, wenn Sie sehr spezifische Fragen stellen.

    Die Einschränkungen

    Jetzt können wir uns die Grenzen der KI-gesteuerten SEO ansehen.

    Hier eine nicht erschöpfende Liste:

    Die Fähigkeit der KI, unbekannte oder schlecht dokumentierte Probleme zu beheben.

    Im SEO-Geschäft ist es oft zeitaufwändig und mühsam zu verstehen, was tatsächlich passiert ist, wenn ein Problem auftritt, und manchmal wird es nie eine Erklärung geben. KI kann keine Lösungen mit Daten finden, die nicht Teil ihrer Analyse sind.

    Die Fähigkeit, alles Bestehende zu berücksichtigen.

    Es gibt oft viele Einschränkungen hinsichtlich dessen, was bereits auf einer Site oder einer Reihe von Sites getan oder getestet wurde. Daher ist es derzeit unmöglich, alle Quellcodes und Projektdokumentationen einem KI-System zur Verfügung zu stellen, um eine genaue Antwort zu finden, die alle vorhandenen Informationen berücksichtigt.

    Die wahre Qualität eines Inhalts oder einer Idee an ihrer Originalität oder ihrer Darstellung des aktuellen situativen Kontexts messen können.

    KI-Systeme arbeiten noch nicht in Echtzeit, da es ihnen an Originalität und Kreativität mangelt. Infolgedessen ist das wahre Maß für die Qualität von Inhalten derzeit minimal. Es sind oft Menschen, die qualitativ hochwertige Inhalte bewerten. KIs erkennen im Allgemeinen Spam und Inhalte von schlechter Qualität.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass ein KI-System einen SEO-Anfänger oder eine Person mit wenig SEO-Kenntnissen übertreffen kann, aber es wird noch einen langen Weg vor sich haben, um einen erfahrenen SEO-Experten zu ersetzen.

    Insgesamt wird das Duo aus KI und Mensch immer die beste Kombination bleiben, wobei sich der Mensch auf die Aufgaben mit dem höchsten Mehrwert konzentriert.

    Zusammenfassend lässt sich sagen, dass alle erfahrenen SEO-Experten weit über einem KI-SEO stehen.

    Mehr Ressourcen:


    Beitragsbild: Shutterstock/metamorworks

!function(f,b,e,v,n,t,s)
{if(f.fbq)return;n=f.fbq=function(){n.callMethod?
n.callMethod.apply(n,arguments):n.queue.push(arguments)};
if(!f._fbq)f._fbq=n;n.push=n;n.loaded=!0;n.version=’2.0′;
n.queue=[];t=b.createElement(e);t.async=!0;
t.src=v;s=b.getElementsByTagName(e)[0];
s.parentNode.insertBefore(t,s)}(window,document,’script‘,
‚https://connect.facebook.net/en_US/fbevents.js‘);

if( typeof sopp !== „undefined“ && sopp === ‚yes‘ ){
fbq(‚dataProcessingOptions‘, [‚LDU‘], 1, 1000);
}else{
fbq(‚dataProcessingOptions‘, []);
}

fbq(‚init‘, ‚1321385257908563‘);

fbq(‚track‘, ‚PageView‘);

fbq(‚trackSingle‘, ‚1321385257908563‘, ‚ViewContent‘, {
content_name: ’seo-experiment-gpt-3′,
content_category: ‚creation seo‘
});